Der Blog

Über...
Gästebuch
Abonnieren
Archiv
.::[Psycho´s Diary]::. Extrawoschd

Kleinkunstbühne
Geständnisse
Links

Panamas Space
Marios Blog
Van-Der-Waal
Phies Page
Tv Waldhof
Holzmodems Blog
Johis Seite
Meine Schule
Burnbook
host ; made by
.::[Psycho´s Diary]::.

Open your...

1. Open your Music-Folder in your MP3-Player
2. Shuffle
3. Press Play
4. For every Scene write the song in the list
5. Next Scene = Next Song
6. NO CHEATING!


Intro: Maximo Park – Books fom Boxes

Wake up: Lutzenkirchen – 3 Tage wach (xD)

First day in School: Blur – Song 2

Fightsong: Bo Monday – Türlich Türlich Remix

Breakup: Kate Nash – Mouthwash

Prom: Jason Mraz – I´m Yours

Life is Beatiful: The Jets – Are You Gonna Be My Girl

Nervous Breakdown: Giulia y Los Tellarini - Barcelona

Car Driving: Jamiroquai – Feels so good

Memories: Jamirquai – Virtual Insanity

Reunion: Kate Perry – Use Your Love

Sex: Justin Timberlake – Sexy Back

Wedding: Black Eyed Peas – Pump It

Pay the Bills: The Ramones – Hey Ho, Let´s Go

The night before war: Beatsteaks – Hand in Hand

The last battle: Will.I.Am – Make it Funky

The moment of victory: Fedde Le Grand – Let me think about it

Death: Porcupine Tree – The Sound of Muzak

Funeral-Song: R.Kelly - The World´s Greatest

Outro: The Cure – In Between Days
2.2.09 16:24


02.11.08

Tja, was ist die letzten Tage passiert?
Am Montag waren wir nicht im Holiday Park, es hat zu sehr geschüttet. Waren stattdessen zu dritt im Vapiano essen- die anderen zwei hatten überraschender Weise unmittelbar nach der Absage Besseres zu tun. Abends waren wir dann im Miljöö, auf einer All-you-can-drink-Party, war ein echt lustiger Abend.
Am Mittwoch kam meine Schwester endlich aus Amerika zurück! Natürlich hatte sie viel zu erzählen, aber ich musste feststellen, dass mein Austausch vor 3 Jahren besser organisiert war. Meine Schwester war in NYC und hat nicht einmal den Central Park gesehen... Dafür hatte sie einen besseren Draht zu ihrer Austauschpartnerin.
Donnerstagabend war ich nach einer Singstarrunde mit meiner Familie im Musikpark Ludwigshafen mit ein paar Freunden, ebenfalls ganz lustig, waren fast die ganze Zeit im Schlagerraum und haben köstliche Cocktails getrunken..
Freitags hat dann ein Kumpel zum Halloweenabend in seinem Schrebergarten aufgerufen. War ein total langer Weg mit dem Fahrrad dorthin, es gab weder Strom noch Toiletten. Waren zwar nette Leute dabei, einige haben sich aber ständig abgekapselt und am Schluss waren die jüngsten (15 und 16) ziemlich betrunken, der Junge musste sich sogar von seinen Eltern abholen lassen, da hab ich mich irgendwie schlecht und verantwortungslos gefühlt. Und das Abkapseln der Anderen hat mich irgendwie eifersüchtig gemacht. Einer meiner besten Freunde, der mich immer Schwester nannte und mit mir über alles reden wollte, nimmt sich das eine Mädchen an die Brust, nennt sie Schwester und verschwindet mit ihr, um über ihre Probleme zu reden. Hab mich wieder tierisch über mich aufgeregt, dass mich das so mitnimmt, aber zum Glück war mein Freund dabei, der mich sofort verstanden und getröstet hat... Es ist zwar albern, jeder darf so viele gute Freunde haben, wie er möchte, aber irgendwie kam ich mir ersetzt vor. Und ich bilde mir ein, dass er sich für meine Probleme nie so interessiert hat - Gut, er wusste nicht wirklich davon...


Jetzt wird Mathe gelernt für die Klausur morgen.. -.-


2.11.08 15:06


Sonntag, 26.10.08

Das Wochenende ist schon fast rum, aber schließlich haben wir eine Woche Ferien, da bleibt das Grauen vor dem folgenden Tag aus. Ich habe meine Erkältung fast überstanden, den Schnupfen und das Halskratzen überlebe ich auch noch. Ansonsten habe ich meiner zeitweiligen Immunschwäche getrotzt und all die Sachen gemacht, die ich kerngesund gemacht hätte. Am Freitag war ich im Training, hat sich alles ein wenig anstrengender als sonst angefühlt, aber so etwas lässt sich ja leicht ignorieren. Zu Hause kam ein Anruf von Kabel-BW für meine Eltern und der nette Kerl am anderen Ende der Leitung hat sich gleich ganz besorgt über meinen Gesundheitszustand erkundigt und mit eine gute Besserung gewünscht. Um 21°° Uhr kamen dann 6 Freunde + mein Schatz zum.. ja wozu... "Monopolyspielen"? Haben im Endeffekt Lügenmäx und ein anderes Trinkspiel gespielt, erzählt, Musik gehört, getanzt...war ein amüsanter Abend Gestern musste ich die Spuren unserer gemütlichen Runde beseitigen (mein bester Freund "S.O.S. Teppichreiniger" war mir wieder einmal eine große Hilfe^^). Außerdem hatten wir mal wieder eine Kleinkunstprobe, mit überraschend vielen Schauspielern. Den Text kann natürlich (!^^) noch keiner so richtig, aber wir führen schließlich erst in 2 (ZWEI!) wochen auf...
Abends hatte unsere Mannschaft einen Auftritt auf dem Herbstfest im Kulturverein Käfertal. War alles ein bisschen eng, lief gut chaotisch ab, aber immerhin gab´s Applaus, Blümchen für alle und eine nette Gage. Danach waren wir noch ein bisschen bei unserer Trainerin, haben die Fotos ihrer Flitterwochen (Las Vegas, L.A., Santa Barbara, San Fransisco...) angeguckt und eine seltsame Tanz-DVD geschaut.
Insgesamt also ein äußerst gemütliches Wochenende, mal schauen, was die Ferienwoche so bringt.
Ich hoffe, der Herbst bleibt so erträglich, wie er zur Zeit ist...
26.10.08 13:21


Ich könnt die Wand hochgehn...^^



Meine Eltern fahren morgen über´s Wochenende weg! Hab also sturmfrei, hab ein paar Freunde eingeladen (), mein Schatz übernachtet bei mir, wir haben einen Tanzauftritt und die Kleinkunstbühne muss unbedingt proben - und ich bin krank.
...Gngngngn...
Heute geht´s mir zwar besser als gestern (naja, wie gut kann´s einem nach einer Deutschklausur - Gedichtinterpretation - schon gehen...?), aber meine Nase ist komplett zu, mein Hals irgendwie auch, mein Kopf brummt... Mach, dass ich gesund bin!
23.10.08 15:51


20.10.08 09:35


 [eine Seite weiter]

Hallo! Herzlichen Willkommen auf Panamas bescheidenem Blog. Schön, dass du dich hierher verirrt hast. Über einen Gästebuch-Eintrag oder einen Kommentar würde ich mich sehr freuen!
Gratis bloggen bei
myblog.de